Dow Jones

Der Dow Jones Index!dow jones

Der Dow Jones ist einer der großen und bekannten Indices Amerikas. Der Index hat seinen Sitz in New York und gehört zum New York Stock Exchange und Nasdaq. Der Index umfasst insgesamt 30 Fonds und gibt somit ein ausgezeichnetes Bild der verschiedenen Unternehmen.

Der vollständige Name des Index’ lautet Dow Jones Industrial Average, auch wenn der Zusatz Industrial Average nicht mehr aktuell ist, da nur noch wenige Unternehmen in der Industrie aktiv sind. Dennoch handelt es sich beim Dow Jones um den ältesten Aktienindex, sodass dieser zurecht einen solchen Namen trägt.

 

Seit 1896

Der Dow Jones wurde 1896 gegründet und ist mittlerweile unter verschiedenen Namen bekannt. So spricht man nicht nur vom Dow Jones, sondern auch vom Dow oder Dow 30. Am 26. Mai 1896 wurde der Index zum ersten Mal veröffentlicht. Er öffnete damals mit 40,94 Punkten, ein Stand, der mittlerweile weit hinter uns liegt. Damals handelte es sich um den Durchschnitt der Kurse von zwölf hierfür verwendeten Aktien. Ausschließlich General Electric gehört seit der Anfangsstunde dazu, die übrigen Unternehmen im Dow Jones kamen später hinzu. Die restlichen Unternehmen aus der ursprünglichen Liste fielen einer Übernahme zum Opfer, meldeten Konkurs an oder gerieten in Vergessenheit.

 

Kursschwankungen

Besonders in den Anfangsjahren kam es zu einigen Kursschwankungen. Diese resultierten im Sommer 1896 in einem Tiefpunkt von 28,48, doch auch während des Ersten Weltkriegs 1914 gab es schlechte Monate. 1914 erlitt die Börse Verluste von 25%. Der größte Verlust entstand jedoch 1932. Beim damaligen Börsencrash sank der Wert um 90%. Es dauerte anschließend bis 1954 ehe man ähnliche Höhepunkte wie 1928 erreichte. Mittlerweile steht der Dow Jones bei ca. 11.000 Punkten. Man sollte jedoch beachten, dass dies auf einigen deutlichen Korrekturen beruht.

Werfen Sie hier direkt einen Blick auf die Kursschwankungen des Dow Jones.

 

Wichtung nach dem Preis

Der Dow Jones ist einer der wenigen Indices, werden die Aktien nach dem Preis gewichtet werden. Das bedeutet, dass der hohe Kurs einer Aktie, den gesamten Index beeinflussen kann. Sobald ein Unternehmen einen niedrigen absoluten Wert hat, aber viele Aktien ausstehen, ist dies am Aktienkurs kaum zu sehen. Hierdurch aber u.a. IBM und 3M einen größeren Einfluss als Giganten wie Exxon und Microsoft.

 

Zusammenstellung des Dow Jones

Der Dow Jones besteht aus 30 verschiedenen Unternehmen, deren Auswahl recht konstant ist. Hierbei handelt es sich um verschiedene amerikanische Unternehmen wie z.B. 3M, ALCOA und American Express. Weitere Beispiele sind Coca Cola, Boeing und Cisco Systems.

Der Dow Jones besteht aus einigen Großunternehmen, 2009 kam es zu einer nennenswerten Änderung. Die UnternehmenCitigroup und General Motors, wurden durch Cisco Systems und Travellers Group ersetzt. Änderungen sind eigentlich eher ungewöhnlich.

 

Legen Sie jetzt GRATIS ein Demokonto an

Google

Legen Sie jetzt ein Echtgeldkonto an

Google

Risikowarnung

Ihr Vermögen ist in Gefahr. Plus500 bietet einen CFD-Servive an. Dieser ist ausschließlich für Fortgeschrittene und somit nicht für Anfänger geeignet. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Risiken kennen, die CFD mit sich bringt.

Plus500 hat eine von der Financial Conduct Authority (UK) erteilte Lizenz und wird von ersterer kontrolliert.

Die 30 wichtigsten Deutschen Firmen, die an der CFD-Börse in Frankfurt gehandelt werden