Twitter

Möchten Sie Twitter-Aktien kaufen?twitter

Twitter ist endlich an der Börse! Es lohnt sich den Börsengang des Internetgiganten zu verfolgen. Börsengänge sorgen nämlich immer für deutliche Kursschwankungen.

Wo Volatilität ist, kann man Gewinne verbuchen. Sie haben jetzt die Möglichkeit mit Twitter-Aktien zu handen! Melden Sie sich direkt bei dem Broker Plus500 an. Dieser CFD-Broker ermöglicht es Ihnen in Twitter-CFD’s zu investieren!

 

Einige Kernzahlen

  • 230 Mio. aktive Nutzer monatlich
  • 500 Mio. Tweets täglich
  • 900 Mitarbeiter
  • $ 253,6 Mio. Umsatz im ersten Halbjahr des Jahres 2013
  • Der geplante Einführungskurs sollte zwischen $ 17,- und $ 20,- je Aktie liegen, wurde aber auf $ 23,- bis $ 25,- erhöht.
  • Der tatsächliche Einführungskrus lag dann bei $ 26,- je Aktie und ist mitterlerweile deutlich gestiegen!
  • Im ersten Halbjahr des Jahres 2013 erlitt Twitter einen Verlust von $ 69,3 Mio
  • Twitter hat 70 Mio. Aktien herausgegeben, das sind etwa 13% der gesamten Aktien.

Werfen Sie hier einen Blick auf den Kurs von Twitter. Sie können auch direkt in Twitter investieren.

 

Mehr über Twitter

Bei Twitter Inc. handelt es sich um eine Onlineplattform auf der die Nutzer kurze Nachrichten mit einer Maximallänge von 140 Zeichen hinterlassen können. Dieses soziale Medium wurde am 21. März 2006 gegründet und ist seitdem sehr schnell gewachsen. Derzeit nutzen etwa 230 Mio. Menschen Twitter. Der Hauptsitz befindet sich in San Francisco, Kalifornien und durch die große Beliebtheit arbeiten zur Zeit 900 Mitarbeiter bei dem Unternehmen.

Der Umsatz wird mit Hilfe von Anzeigen erzielt. Wie auch Facebook und Google muss man von diesen Einkünften leben können. Twitters Umsatz ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Im letzten Jahr hat sich dieser beispielsweise verdreifacht. Im ersten Halbjahr des Jahres 2013 lag der Umsatz bei $ 253,6 Mio. Dennoch hat Twitter ein Problem. Im ersten Halbjahr des Jahres 2013 erlitt Twitter einen Verlust von $ 69,3 Mio Ein Zeichen dafür, dass man noch an der Rentabilität arbeiten muss.

twitter 1.png

 

Börsengang und weitere Erwartungen

Der Börsengang fand am 7. November um 15:30 Uhr unserer Zeit statt. Dieser war nicht unproblematisch. Die Nachfrage war enorm. Daher dauerte es etwas, ehe ein Preis festgelegt werden konnte. Diese Anfangsprobleme waren bei Facebook noch größer. Twitter hat mit einer Wahl für die NYSE somit eine gute getroffen.

Kaum dass der Handel begonnen hatte, schoss die Aktie in die Höhe. Nach der verspäteten Eröffnung lag der Kurs nämlich bei $ 47,50. Dieser Kurs war um einiges höher als der usprüngliche Einführungskurs. Dieser Anstieg ist das Resultat der großen Nachfrage.

Die Erwartungen von aktienhandeln.de haben sich erfüllt. In einem früheren Update dieses Artikels berichteten wir nämlich, dass diese Aktie deutlich steigen könnte. Wir erwarten, dass sich auch unsere zweite Prognose bestätigt. Der Kurs wird langfristig sinken. Momentan sieht man das noch nicht am Kursverlauf, dennoch erwarten wird, dass die Aktie deutlich sinkt.

 

Wie können Sie Twitter-Aktien kaufen oder verkaufen?

Sie können sowohl Short- als auch Long-Positionen einnehmen. Verhandeln Sie diese beim CFD-Broker Plus500. Dieser Broker bietet dem Investoren viele Möglichkeiten. Sie haben zudem die Möglichkeit unbegrenzt mit einem Demo-Account zu handeln.. Wenn Sie echtes Geld investieren möchten, ist das bereits ab € 100,- möglich!

Es ist ratsam etwas mit diesen Aktien zu tun. Der Markt ist sehr volatil. Egal ob Sie eine Long- oder Short-Position einnehmen – beschäftigen Sie sich mit den Möglichkeiten. Melden Sie sich hier direkt bei dem Broker Plus500 an.

 

Legen Sie jetzt GRATIS ein Demokonto an

Google

Legen Sie jetzt ein Echtgeldkonto an

Google

Risikowarnung

Ihr Vermögen ist in Gefahr. Plus500 bietet einen CFD-Servive an. Dieser ist ausschließlich für Fortgeschrittene und somit nicht für Anfänger geeignet. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Risiken kennen, die CFD mit sich bringt.

Plus500 hat eine von der Financial Conduct Authority (UK) erteilte Lizenz und wird von ersterer kontrolliert.

Die 30 wichtigsten Deutschen Firmen, die an der CFD-Börse in Frankfurt gehandelt werden