In CFDs investieren

Sie möchten in CFDs investieren?

In CFDs investierenSie möchten in CFDs investieren? Das gibt Ihnen die Möglichkeit mit eingeschränkten Investitionen deutliche Renditen zu erzielen. Das liegt an der von Ihnen genutzten Hebelwirkung.

Diese sorgt dafür, dass Sie sich Geld leihen und mit einem größeren Kapital investieren  können ohne kurzfristig Zinsen zahlen zu müssen. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass die Investition in CFDs relativ riskant ist. Sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend Erfahrung mit Investitionen haben und somit keine großen Risiken auf sich nehmen. Sie haben die Möglichkeit zunächst trocken zu investieren und auf diese Weise zu schauen wie Ihr Kapital beeinflusst wird und wie Sie dies am besten nutzen können.

 

Verwendung eines Hebels

Sie möchten in CFDs investieren? Sorgen Sie dafür, dass Sie die Funktionsweise des Hebels verstanden haben. Im Englischen spricht man hier von Leverage. Hierbei geht es um einen Kredit, den Sie zur Ausbreitung Ihres Kapitals abschließen. Ein Kapital in Höhne von € 100,- wird bei der Verwendung eines 50:1-Hebels zu einem neuen Kapital von € 5.000,- führen. Das Bedeutet, dass die Rendite in Höhe von 5% bei einer Investition von € 100,- plötzlich € 250,- statt € 5,- bedeutet. Es ist jedoch auch so, dass eine eventuelle Negativrendite höher ausfällt.

Sie können die Hebelwirkung nutzen, um ein großes Kapital zu investieren und eine attraktive Totalrendite zu erzielen. Bei vergleichbar relativer Rendite können Sie dank des größeren Kapitals mit hohen Netto-Gewinnen rechnen. Die Investition in CFDs kann somit trotz eines relativ kleinen Einsatz für eine Rendite in Höhe von hunderten oder tausenden Euro sorgen. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass die Investition in CFDs recht riskant ist. Wenn es Ihnen gelingt mehr als 50% der Positionen mit Gewinn zum Abschluss zu bringen, können Sie beachtliche Verdienste erzielen.

 

„Long“ und „short“

Der Vorteil des Investierens in CFDs ist zudem die Möglichkeit sowohl „long“ als auch „short“-Positionen zu besitzen. Sie können sowohl eine Position öffnen wenn Sie einen Anstieg des Kurses erwarten als auch bei einem zu erwartenden Kursabfall. Das bedeutet, dass Sie prinzipiell jederzeit handeln können. Versuchen Sie die Trends zu erkennen und die Investition in CFDs erfolgreich anzuwenden, sodass Sie möglichst viele Positionen positiv schließen können.

 

Online-Broker

Sie möchten in CFDs investieren? Bei Online-Brokern, bei denen Sie selbst einen Account anlegen können, ist das kein Problem. Sie haben z.B. die Möglichkeit zunächst einen Demonstrationsaccount zu eröffnen um letztlich echtes Geld einzuzahlen. Mit Hilfe dieses Accounts können Sie trocken investieren und somit einen Eindruck der ausgeführten Transaktionen und deren Folgen zu bekommen. Sie fühlen sich sicher? Dann können Sie selbst Geld investieren und die Hebelwirkung nutzen.

Der Broker Plus500 bietet Ihnen einen CFD-Service. Hierdurch wird die Investition in CDFs ermöglicht. Zögern Sie nicht und eröffnen Sie ein Konto bei diesem Broker.

Fangen Sie an in CDFs zu investieren!

Legen Sie jetzt GRATIS ein Demokonto an

Google

Legen Sie jetzt ein Echtgeldkonto an

Google

Risikowarnung

Ihr Vermögen ist in Gefahr. Plus500 bietet einen CFD-Servive an. Dieser ist ausschließlich für Fortgeschrittene und somit nicht für Anfänger geeignet. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Risiken kennen, die CFD mit sich bringt.

Plus500 hat eine von der Financial Conduct Authority (UK) erteilte Lizenz und wird von ersterer kontrolliert.

Die 30 wichtigsten Deutschen Firmen, die an der Börse in Frankfurt gehandelt werden