In Strukturprodukte investieren

Sie möchten in Strukturprodukte investieren?

In Strukturprodukte investierenSie können in diverse Strukturprodukte investieren, je nachdem ob Sie das Risiko eingrenzen oder vergrößern oder aber mehr Flexibilität erzielen möchten. Es geht um eine spezielle Produktkategorie in der Sie verschiedene Varianten finden können. Die Investition in Strukturprodukte eignet sich jedoch mehr für fortgeschrittene Aktionäre. Sorgen Sie dafür, dass Sie gut informiert sind, beispielsweise über die Investition in Aktien, Optionen und andere Derivate. Sobald Sie den Investitionsmarkt verstehen, können Sie mit den Strukturprodukten für eine Begrenzung oder auch Steigerung des Risikos sorgen.

Probieren Sie von einem bestimmten Risikoprofil auszugehen und versuchen mit Hilfe dieses Profils zu entscheiden ob Sie bestimmte Strukturprodukte nutzen möchten. Sie können das Risiko durch die Nutzung verschiedener, verfügbarer Garantieprodukte senken. Sie möchten das Risiko erhöhen und somit die potenzielle Rendite erhöhen? Dann ist es sinnvoll verfügbare Hebelprodukte zu verwenden. Des Weiteren können Sie einige andere Strukturproduke nutzen, zum Beispiel die konvertierbaren Obligationen, die Sie eventuell in Aktien umwandeln können.

Investieren Sie hier in Strukturprodukte

 

Garantieprodukte

Die Garantieprodukte bilden einen Strukturprodukttyp, der eine Begrenzung des Risikos innerhalb Ihres Portefeuilles ermöglicht. Sie können in diese Strukturprodukte investieren und somit dafür sorgen, dass für Ihre erworbenen Produkte ein bestimmter Wert garantiert werden kann. Unabhängig von der Kursentwicklung. Der Kurs fällt unter diesen Wert? Dann bekommen Sie diesen dennoch. Andererseits können Sie weiterhin von einem Kursanstieg profitieren – auch wenn Sie die positive Rendite mit dem Anbieter teilen müssen. Somit bleibt eine beschränkte, positive Rendite über, was jedoch auch eine Senkung des Risikos bedeutet.

 

Hebelprodukte

Sie möchten in Strukturprodukte investieren um das Risiko etwas zu erhöhen? Dann lohnt sich der Blick auf Turbos und Sprinter. Diese Hebelprodukte können für eine höhere Rendite sorgen. Sie leihen sich zeitweise Geld um größere Investitionen tätigen zu können. Hierdurch sorgt die gleichbleibende relative Rendite für eine große absolute Rendite. Berücksichtigen Sie, dass die Investition in Strukturprodukte riskanter ist und es sinnvoll ist zunächst ausreichend Erfahrungen zu sammeln.

 

Sonstige Strukturprodukte

Ihnen stehen weitere Strukturprodukte zur Verfügung. Ein Bespiel hierfür sind die konvertierbaren Obligationen. In diesem Fall kaufen Sie ein Obligation von einem Unternehmen, was zur Folge hat, dass dieses bei Ihnen in der Schuld steht. Sie können sich nach geraumer Zeit auch dafür entscheiden, die Obligation in eine Aktie umzuwandeln und somit Mitinhaber zu werden. Es ist sinnvoll sich ausgiebig mit den diversen Produkten zu beschäftigen und über ausreichend Wissen über den Markt zu verfügen, wenn man in Strukturprodukte investieren möchte.

Legen Sie jetzt GRATIS ein Demokonto an

Google

Legen Sie jetzt ein Echtgeldkonto an

Google

Risikowarnung

Ihr Vermögen ist in Gefahr. Plus500 bietet einen CFD-Servive an. Dieser ist ausschließlich für Fortgeschrittene und somit nicht für Anfänger geeignet. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Risiken kennen, die CFD mit sich bringt.

Plus500 hat eine von der Financial Conduct Authority (UK) erteilte Lizenz und wird von ersterer kontrolliert.

Die 30 wichtigsten Deutschen Firmen, die an der CFD-Börse in Frankfurt gehandelt werden