Materialismus

Hier bekommen Sie weitere Informationen über den Begriff: MaterialismusMaterialismus

Der Materialismus bezieht sich auf viele Dinge in unserer Umwelt. Allgemein beschreibt dieser Begriff das ständig wachsende Verlangen nach Eigentum und die hieraus folgende Wertverschiebung. Das muss nicht zu einem Problem werden, solange dieser keinen Einfluss auf die Investitionen bekommt. Das würde eventuell dazu führen, dass man zum Einen versucht Verluste partout ungeschehen zu machen und sich zum Anderen bemüht immer höhere Renditen zu erzielen, obwohl es vernünftiger wäre den Gewinn hinzunehmen.

Ein Beispiel für den Materialismus ist z.B. jemand, der sich alle paar Jahre ein größeres Auto anschafft und damit angibt oder Menschen, die Ihren Status und Wert nur in Geld ausdrücken. Eine Extremform des Materialismus sorgt z.B. dafür, dass man den Kontakt zu seinen Mitmenschen und das spirituell gesunde Leben vergessen oder hinten anstellt, um somit mehr Platz für die Materialien zu schaffen. Materialismus kann dabei helfen, das höchste Ziel anzustreben, kann einem aber auch im Wege stehen.

 

Verlangen nach zusätzlichem Eigentum

Durch den Materialismus verlangt man nach immer mehr Eigentum, eigentlich liegt also eine Form der Gier vor. Wenn es gelingt eine beachtliche Rendite zu erzielen, sollte man diese auch tatsächlich realisieren . Das Ziel sollte nicht sein, eine noch höhere Rendite zu erzielen – ein Symptom von Materialismus und Gier. Des Weiteren sollte man den Eigentümern nicht allzu viel Wert zusprechen. Wirkliche Werte lassen sich besser durch den Umgang mit diesen Eigentümer und den Genuss dieser (gemeinsam mit Anderen) festlegen/

 

Wert des Eigentums

Wenn Wert und Status vom Eigentum abhängig gemacht werden, spricht man von Materialismus. Mit einem neue Auto kann man von A nach B oder mit den Kinden in den Urlaub fahren. Andererseits kann dieses Auto unserem Status beeinflussen. Im zweiten Fall spricht man von Gier und Materialismus – das Eigentum schießt über das Ziel heraus. Beim Investieren sollte man nicht vom Materialismus ausgehen, sondern auf verantwortungsbewusste Art nach anziehenden Renditen suchen.

 

Materialismus und investieren

Der Materialismus bringt die Gefahr mit, höhere Renditen realisieren zu wollen. Die Rendite sollte hingehen ein Mittel sein, mit dem wir unsere Ansprüche abdecken können. Renditen sorgen dafür, dass man einmal mehr verreisen, ein neues Auto kaufen oder das Eigenheim umbauen kann Lassen Sie sich nicht vom Materialismus mitschleifen, sondern nehmen Sie Renditen hin, ehe diese wieder verloren gehen.

Legen Sie jetzt GRATIS ein Demokonto an

Google

Legen Sie jetzt ein Echtgeldkonto an

Google

Risikowarnung

Ihr Vermögen ist in Gefahr. Plus500 bietet einen CFD-Servive an. Dieser ist ausschließlich für Fortgeschrittene und somit nicht für Anfänger geeignet. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Risiken kennen, die CFD mit sich bringt.

Plus500 hat eine von der Financial Conduct Authority (UK) erteilte Lizenz und wird von ersterer kontrolliert.

Die 30 wichtigsten Deutschen Firmen, die an der CFD-Börse in Frankfurt gehandelt werden